Freiherr-von-Vincke-Realschule
Die Ganztagsrealschule in Minden

Die VINCKE stellt sich vor: Zahlen, Daten, Fakten

Vincke Flyer
Vincke_Flyer.pdf (3.49MB)
Vincke Flyer
Vincke_Flyer.pdf (3.49MB)

Die Freiherr-von-Vincke-Realschule wird von rund 585 Schülern*innen besucht. Die Schule ist seit dem Schuljahr 2016/17 vierzügig. Unterrichtet werden die Schüler*innen von 48 Lehrern*innen, zwei Sonderpädagogen, zwei pädagogischen Mitarbeiter*innen im Mutiprofessionellen Team Inklusion (MPT) und einem Schulsozialpädagogen. 

Im Sommer 2009 wurde der Ganztagsunterricht aufgenommen. An der Freiherr-von-Vincke-Realschule als Ganztagsschule beginnt der Unterricht von Montag bis Freitag um 8.00 Uhr und endet montags, mittwochs und donnerstags jeweils um 15.00 Uhr, dienstags und freitags jeweils um 12.35 Uhr. Der Dienstag ist in diesem Zusammenhang der festgelegte Konferenztag des Lehrerkollegiums und AG-Tag. Die Unterrichtszeit wird durch drei Wechselpausen sowie eine halbstündige Frühstücks- und eine 50-minütige Mittagspause unterbrochen. Seit dem Schuljahr 2011/2012 erfolgt der Unterricht im 60-Minuten-Takt. 

Mit Beginn des Schuljahres 2014/15 hat auch die Freiherr-von-Vincke-Realschule ein Angebot des „Gemeinsamen Lernens“ eingerichtet, in dem SuS mit und ohne Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung gemeinsam lernen. 

Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit umfassen im Wesentlichen die folgenden Bereiche:

  • Vermittlung von Team-, Methoden-, Medien- und Kommunikationskompetenz als Basis für differenzierte Lerntätigkeiten/ -aufgaben mit unterschiedlichsten Lernpartnern
  • Entwicklung und Förderung von Basiskompetenzen (methodische, inhaltsbezogene, soziale und personale Kompetenzen) als Grundlage für ein selbstgesteuertes Lernen 
  • Binnendifferenzierung als Bestandteil eines jeden Unterrichts, der Stärken des Einzelnen erkennen und fördern, die Schwächen hingegen ausgleichen soll, z.B. durch angemessene Aufgabenstellungen und Sozialformen 
  • Förderunterricht in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch 
  • Förderung der Sprachkompetenz für SuS mit Migrationshintergrund (DaZ) 
  • Erwerb interkultureller Kompetenz 
  • Demokratie- und Werteerziehung, 
  • Förderung der Berufswahlreife durch besondere Angebote, die unter dem Stichwort Berufsorientierung zu finden sind 
  • Gestaltung, Beratung und Begleitung von Übergängen 



Konkrete Zahlen (Schuljahr 2019/2020):

An der Freiherr-von-Vincke-Realschule leben, lernen und arbeiten derzeit:


Unser Kooperationspartner im gebundenen Ganztag ist der TSV Hahlen. Über den Verein sind beschäftigt:


Die Freiherr-von-Vincke-Realschule ist eine gebundene Ganztagsschule. Der Unterricht wird im 60-Minuten-Takt erteilt und umfasst neben dem Pflichtunterricht zusätzliche jahrgangsübergreifende Angebote wie Arbeitsgemeinschaften (AGs), Ergänzungsunterricht (EU) und Förderunterricht.

 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos